fliegermagazin
Jetzt digitale Ausgabe lesen!
Aktuell • 27.02.2017

Wingly jetzt mit Allianz-Zusatzversicherung

Alle Flüge, die durch die Mitflugzentrale Wingly vermittelt werden, sind ab sofort zusätzlich durch einen kostenlosen Versicherungsschutz der Allianz-Versicherung abgedeckt.
Die Gründer der Mitflugzentrale Wingly
© Wingly

Die Mitflugzentrale Wingly bringt über ihre Website unter der Adresse www.wingly.io Privatpiloten und potenzielle Mitflieger zusammen, damit diese die Kosten eines Flugs teilen können. Nun haben Wingly und Allianz Global Corporate & Speciality ein Versicherungspaket geschnürt, das ohne Zusatzkosten sämtliche über Wingly vermittelte Flüge zusätzlich abdeckt. Über die verpflichtend vorgeschriebenen Haftpflichtversicherungen für das Flugzeug (zur Abdeckung von Schäden, die damit verursacht werden) und für Passagiere (zur Abdeckung von Schäden, die diese erleiden) hinaus deckt die Wingly-Versicherung als so genannte CSL-Police (Combined Single Limit) eine zusätzliche Schadenshöhe von einer Million Euro. Damit soll Wingly-Piloten und -Passagieren weitere Sicherheit gegeben werden. 


Wingly hat sich vorgenommen, die Kosten der privaten Fliegerei sowohl für Piloten als auch für Mitflieger erschwinglicher zu machen - indem die Kosten geteilt werden. Wingly bringt dabei die Parteien über das Internet zusammen. Aktuell stehen auf dem Internetportal alleine in Deutschland über 6000 Flüge zur Buchung zur Verfügung. 

AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • FOTOwirtschaft
GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club