fliegermagazin
Jetzt digitale Ausgabe lesen!
Produktnews • 30.03.2018

Fahrrad zum falten

Tobias Kruschhausen ist Produktdesigner, lebt in Stuttgart und hat sich mit einem ambitionierten Projekt selbstständig gemacht: mit einem faltbaren Fahrrad.
Ambitioniert: Tobias Kruschhausen mit seinem Faltrad Fiiz
© Kruschhausen Cycles
Fiiz ist der Name des edlen Stücks, dessen herausragende Merkmale ein Fullsize-Diamantrahmen, Riemenantrieb und eine Zweigang-Automatik-Nabe inklusive Rücktrittbremse sind. Vorn sorgt eine Scheibenbremse für wirksame Verzögerung.

Das Faltrad ist in 20 Sekunden ohne Werkzeug auf- oder zusammengeklappt, verspricht Kruschhausen. Zusammengefaltet lässt es sich auf den eigenen, dann parallel rollenden 26-Zoll-Rädern schieben oder ziehen.
So klappt das: Fiiz abfahrbereit und zusammengeklappt
© Kruschhausen Cycles
Für Piloten könnte Fiiz eine gute Möglichkeit sein, sich von einem Flugplatz fortzubewegen. Das Faltrad wiegt 12.8 Kilogramm, der Hersteller hat auch die passende Transporttasche im Angebot.

Ende März ist eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, mit der der Entwickler sein Projekt anschieben will. Mit bereits 5 Euro kann man das Vorhaben fördern; ein Fahrrad ist ab 2690 Euro zu haben.
Nix Kette schmecken: Antrieb ohne Fett und elegant per Riemen
© Kruschhausen Cycles
Die Website zum Crowdfunding hat diesen Link: www.startnext.com/kruschhausen-cycles

Die Hersteller-Website ist hier zu finden: https://www.kruschhausen-cycles.de/de/home/
AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • FOTOwirtschaft
GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club