fliegermagazin
Jetzt digitale Ausgabe lesen!
Aktuell • 21.04.2018

100 Jahre später

Am 21. April 1918 wurde Manfred Freiherr von Richthofen in Frankreich abgeschossen und tödlich verletzt. Heute, am Messe-Samstag, ist das genau 100 Jahre her. Am Stand der polnischen Firma Art Metal erinnert eine Fokker Dr.I an den „Roten Baron“ und seinen berühmten Dreidecker.
Zum Gedenken: Am 21. April 1918 wurde Manfred von Richthofen abgeschossen
© Peter Wolter
Art Metal produziert eigentlich Lampen aller Art, hauptsächlich kunstvoll geschmiedete für Parks und Gärten. Doch Besitzer und Geschäftsführer Gregor Dobrodziej ist auch begeisterter Pilot – meist fliegt er DA40 und ULs. Aus Leidenschaft für die Fliegerei hat er die Fokker Dr.I in Originalgröße nachgebaut. Die Maschine ist flugfähig ausgelegt und fast fertig, wird aber nicht in die Luft kommen: Installiert ist lediglich eine Attrappe des Original-Oberursel-Umlaufmotors. Für 100 000 Euro verkauft der Erbauer das Ausstellungsstück.

Der Fertigstellung nähert sich auch ein zweites Dr.I-Replikat von Dobrodziej, das aber fliegen soll, und zwar noch im Sommer 2018. In diesem Flugzeug ist ein Rotec-Sternmotor des Tys R3600 verbaut, ein Neun-Zylinder wie im Original. Mit seinen bis zu 150 PS leistet er aber deutlich mehr als der Oberursel, der höchstens 110 PS auf den Propeller brachte. Damit dürften die Flugleistungen des Nachbaus jene des Originals übertreffen. Bei entsprechender Nachfrage möchte Dobrodzie weitere Exemplare des Dr.I-Nachbaus anbieten. Voraussichtlicher Preis: 150 000 Euro.
AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • FOTOwirtschaft
GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club