fliegermagazin
Jetzt digitale Ausgabe lesen!
AERO 2017 • 07.04.2017

Flight Design ist zurück: mit einem neuen Tiefdecker

Nach der Insolvenz ist der deutsche Hersteller wieder zurück und zeigt auf der Messe in Friedrichshafen ein neues Modell
Flight Design KLA-100: In welcher Kategorie der Tiefdecker zugelassen wird, ist noch offen
© Peter Wolter
Ein Tiefdecker war die Sensation am Flight-Design-Stand – und der Viersitzer C4 nicht mehr zu sehen. Die Erklärung des Herstellers: Projekte aus der Zeit, als man insolvent war, lägen auf Eis. Darunter falle die C4. Der Zweisitzer KLA-100 sei neu und seine Finanzierung gesichert.

Entstanden ist er in Zusammenarbeit mit Vessel Co. Ltd. aus Südkorea und staatlicher Unterstützung des Landes. So will Südkorea Zulassungs-Know-how erwerben.

Ob die KLA-100 in Europa als LSA oder nach der neuen Bauvorschrift CS-23 zugelassen wird, ist noch offen. Zurzeit fliegt sie mit Permit to fly, angetrieben vom Rotax 912 iS Sport (100 PS), der 135 PS starke 915 iS soll später kommen.

Als Cruise Speed werden 132 Knoten genannt, als Reichweite 722 Nautische Meilen. Preis, voll ausgestattet: 165 000 Euro netto.
AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • FOTOwirtschaft
GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club