fliegermagazin
Jetzt digitale Ausgabe lesen!
Veranstaltung • 09.02.2019

Red Bull Air Race 2019 - Qualifying in Abu Dhabi: Strafe für Dolderer, Gewinn für Bérger in der Challenger Class

Aufgrund einer Zeitstrafe verpasste der deutsche Pilot Matthias Dolderer seine ersten Punkte in der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2019. Der Deutsche Florian Bergér gewinnt das Qualifying der Challenger Class
Red Bull Air Race 2019 - Qualifying Abu Dhabi
Strafe verhindert Top-Drei-Platzierung von Dolderer im Qualifying
© Red Bull Content Pool
Im Qualifying von Abu Dhabi, bei dem erstmals seit 2010 wieder WM-Punkte vergeben wurden, belegte der Weltmeister von 2016 in 54,180 Sekunden Platz zehn. Mit seiner Nettozeit hätte der 48-Jährige im heiß umkämpften ersten Qualifying der Saison Platz zwei belegt. Den Sieg sicherte sich der Weltmeister von 2017, Yoshihide Muroya aus Japan.

Ein Over-G am vorletzten Gate machte Matthias Dolderer im Qualifying der ersten Station der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2019 in Abu Dhabi einen Strich durch die Rechnung. „Die Nettozeit war gar nicht schlecht. Ärgerlich, dass ich so kurz vor Ziel diese Strafe kassiert habe“, so der 48-jährige Tannheimer. In 54,180 Sekunden belegte der Weltmeister von 2016 am Ende Platz zehn und trifft nun gleich im ersten Duell der Round of 14 am morgigen Renntag auf den Franzosen Mika Brageot. „Ich werde morgen wieder das Gleiche machen wie heute und beim VTM die vertikale Variante wählen. Mal schauen, was dabei herauskommt.“

Red Bull Air Race 2019 - Qualifying Abu Dhabi - Yoshihide Muroya

© Red Bull Content Pool
Den Sieg im Qualifying über dem kristallblauen Wasser an der berühmten Corniche von Abu Dhabisicherte sich der Weltmeister von 2017, Yoshihide Muroya. Der Japaner verwies in 53,024 Sekunden den Kanadier Pete McLeod (53,240) sowie Michael Goulian aus den USA (53,400) auf die weiteren Plätze.

Das Trio sicherte sich damit auch die ersten WM-Punkte in der neuen Saison, denn diese werden in diesem Jahr erstmals seit 2010 auch wieder im Qualifying vergeben. Demnach erhielt Muroya drei Zähler, McLeod zwei Punkte und Goulian einen Punkt. Dem Kanadier wurden seine zwei Punkte nach einer technischen Inspektion später jedoch vom Rennkomitee wieder aberkannt, weil ein Zündmagnet am Flugzeug des 34-Jährigen das Limit überschritten hatte. Da es aber offensichtlich war, dass dies nicht absichtlich passierte, blieb das Ranking selbst von der Entscheidung unbeeinflusst.
Florian Berger gewinnt das Qualifying der Challenger Class in Abu Dhabi
© Red Bull Content Pool
In der zweiten Wettbewerbskategorie, der Challenger Class, hat der Deutsche Florian Bergér (München) seine gute Form mit dem Sieg im Qualifying (58,338) vor der Französin Melanie Astles untermauert. Der zweimalige Champion verschaffte sich damit eine gute Ausgangsposition für das morgige Rennen.

Red Bull Air Race Saisonauftakt in Abu Dhabi: Qualifying

Klicken Sie auf ein Bild, um die Bildergalerie zu starten (5 Bilder)
AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • FOTOwirtschaft
GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club