fliegermagazin
Jetzt Heft abonnieren!
Veranstaltung • 08.09.2019

Red Bull Air Race Finale 2019 in Chiba, Japan

Es war das letzte Rennen des Red Bull Air Race, und es war ein ganz besonderes. Während sich der deutsche Pilot Matthias Dolderer nach einem starken vierten Platz beim Qualifying am Samstag mit einem zwölften Platz im Rennen aus der Serie verabschiedete, feierte der Australier Matt Hall nach drei Vize-Weltmeisterschaften seinen ersten WM-Triumph. Im vierten und finalen Rennen der Saison reichte dem Australier vor 98.000 Zuschauern am Rennwochenende ein dritter Platz zum Titelgewinn. „Ich wusste im Final 4, dass es ich es nur auf das Podium schaffen musste, aber die Bedingungen waren schwer. Es fühlt sich großartig an“, so der neue Weltmeister.
Red Bull Air Race 2019 - Chiba
Matt Hall aus Australien feiert mit Yoshihide Muroya aus Japan und Martin Sonka aus der Tschechischen Republik während der Preisverleihung bei der vierten Runde der Red Bull Air Race-Weltmeisterschaft im September in Chiba, Japan 8, 2019.
© Red Bull Content Pool
Den Sieg in Chiba, der Geburtsstätte der japanischen zivilen Luftfahrt, sicherte sich Lokalmatador Yoshihide Muroya. Der Weltmeister von 2017 verwies im Final 4 in 58,630 Sekunden den US-Amerikaner Kirby Chambliss (59,601) auf Rang zwei. Der frischgebackene Weltmeister Hall lag auf Rang drei 1,422 Sekunden hinter dem japanischen Sieger. Martin Šonka aus der Tschechischen Republik, der als amtierender Weltmeister und WM-Führender in das Rennen gegangen war, schied bereits in der Auftaktrunde, der Round of 14, aus und musste damit seine Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung frühzeitig begraben. Sonka belegte am Ende mit 68 Punkten Platz drei in der Gesamtwertung hinter Hall (81) und Muroya (80).
Red Bull Air Race 2019 - Chiba
Matt Hall aus Australien tritt während des Finales in der vierten Runde der Red Bull Air Race-Weltmeisterschaft am 8. September 2019 in Chiba, Japan auf.
© Red Bull Content Pool
Matthias Dolderer unterlag in seinem Auftaktduell dem späteren Viertplatzierten Pete McLeod aus Kanada. „Das war heute super emotional“, erklärte der 48-jährige Deutsche nach seinem letzten Flug beim Red Bull Air Race, dasnach der Saison 2019 nicht weiter fortgesetzt wird.„Die Bedingungen waren heute gut, aber ich habe von Beginn an den Rhythmus nicht gefunden. Schade, dass ich nicht weitergekommen bin.“
Red Bull Air Race 2019 - Chiba
Matthias Dolderer aus Deutschland bereitet sich während des Finales der vierten Runde der Red Bull Air Race-Weltmeisterschaft am 8. September 2019 in Chiba, Japan, auf seinen Flug vor.
© Red Bull Content Pool
Matthias Dolderer aus Deutschland bereitet sich während des Finales der vierten Runde der Red Bull Air Race-Weltmeisterschaft am 8. September 2019 in Chiba, Japan, auf seinen Flug vor.

Ergebnisse Red Bull Air Race 2019 - Chiba, Japan

Ergebnisse Master Class Rennen, Chiba 2019

1. Yoshihide Muroya (JPN), 

2. Kirby Chambliss (USA), 

3. Matt Hall (AUS), 

4. Pete McLeod (CAN), 

5. Nicolas Ivanoff (FRA), 

6. Mika Brageot (FRA), 

7. François Le Vot (FRA), 

8. Ben Murphy (GBR), 

9. Michael Goulian (USA), 

10. Juan Velarde (ESP), 

11. Cristian Bolton (CHI), 

12. Matthias Dolderer (GER), 

13. Martin Šonka (CZE), 

14. Petr Kopfstein (CZE)



Endstand Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2019

1. Matt Hall (AUS) 81 Punkte, 

2. Yoshihide Muroya (JPN) 80, 

3. Martin Šonka (CZE) 68, 

4. Ben Murphy (GBR) 48, 

5. Kirby Chambliss (USA) 48, 

6. Pete McLeod (CAN) 48, 

7. Nicolas Ivanoff (FRA) 47, 

8. Mika Brageot (FRA) 44, 

9. Michael Goulian (USA) 42, 

10. Juan Velarde (ESP) 39, 

11. François Le Vot (FRA) 34, 

12. Cristian Bolton (CHI) 27, 

13. Petr Kopfstein (CZE) 10, 

14. Matthias Dolderer (GER) 6


AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club