News

/

Neuer Weltrekord für Tunnelflieger

Es sieht aus wie in einem Videospiel, aber es ist real: Der italienische Kunstflug- und Racepilot Dario Costa ist im Tiefflug durch zwei Tunnel gerast

Von Redaktion
Dario Costa Çatalca Tunnel
Nimmt Maß: Dario Costa hochkonzentriert vor dem Start in der ersten Tunnelröhre Foto: Kin Marcin/Red Bull Content Pool

Am 4. September hat Costa am frühen Morgen die Röhren des Çatalca-Tunnels bei Istanbul durchflogen, mit einer Speed von durchschnittlich 145 km/h und nur knapp einem Meter über dem Asphalt der Straße. Insgesamt legte er dabei 1730 Tunnelmeter zurück, bevor er seine Zivko Edge 540 wieder in den freien Himmel hochziehen konnte.

Für seinen Rekordflug war er bereits in der ersten Röhre auf der Marmara-Autobahn gestartet, mit der Sonne im Rücken und bei gedimmtem Licht im Tunnel. Links und rechts blieben ihm nach dem Start nur etwa vier Meter Raum zwischen Flügelspitze und Betonwand.

Foto: Samo Vidic/Red Bull Content Pool
Abgehoben: Dario Costa beim Durchflug des Autobahntunnels

Spannend wurde es, als Costa nach dem ersten Tunnelausgang die 360 Meter lange Lücke zwischen den beiden Abschnitten durchquerte und Fahrt aufnahm: Der Seitenwind gab der Maschine einen Rechtsdrall, den der Racepilot kompensieren musste, bevor er mit hoher Speed in die zweite Röhre rauschte.

Nach insgesamt 44 Sekunden schoss er aus dem zweiten Ausgang in den Himmel und ließ seinem Jubel freien Lauf. Eine Rolle zum Entspannen, dann landete Costa wieder auf der Autobahn.

Schlagwörter