News

AERO 2019 – Der Countdown läuft

Mit mehr als 1000 Ausstellern dürfte die am Dienstag öffnende diesjährige Luft- und Raumfahrtausstellung auf dem Flughafen Schönefeld einen neuen Rekord erzielen. Die erwarteten 250 000 Zuschauer können sich zudem über rund 300 Flugzeuge und Hubschrauber freuen, die am Boden und in der Luft präsentiert werden. Damit Sie sich zurechtfinden, hier die Messehallen- und Freigelände-Aussteller im Überblick:

Von Redaktion

Die dreizehn ILA-Messehallen  Halle 1: HeliCenter mit nationalen und internationalen Herstellern und Branchenverbänden aus dem Hubschrauberbereich, SAR, Heeresflieger, Bundespolizei, Luftrettung, Serviceleistungen, Avionic, Sicherheitsausrüstungen und Zubehör.  Halle 2: General Aviation Halle für Hersteller, Ausrüster und Zulieferer, Pilotenbedarf und Flugschulen,  Verbände und Institutionen. Halle 3: Rüstungsbereich der Bundeswehr Halle 4: ILA-Konferenzzentrum, Veranstaltungsort für die meisten der mehr als 100 ILA-Konferenzen. Halle 5: ILA-Pressezentrum, Zentraler Medientreff von rund 4.000 Journalisten aus 70 Ländern, zahlreiche Informations- und Serviceeinrichtungen für die Presse, Veranstaltungsort der meisten Pressekonferenzen der ILA2008, elektronische Arbeitsplätze und Presse-Café. Halle 6: International Suppliers Center (ISC), geöffnet nur an den drei Fachbesuchertagen 27. bis 29. Mai, eigene Marketingplattform für Ausrüster, Zulieferer und Dienstleister aus dem gesamten Aerospacebereich. Halle 6a: Career Center, geöffnet nur am 30. und 31. Mai, Berufschancen und –perspektiven in der Luft- und Raumfahrt mit Unternehmenspräsentationen, Workshops und spannende Podiumsdiskussionen.  Halle 7: Internationale Industrie, unter anderem Gemeinschaftsstände vom BDLI sowie weiterer deutscher Regionalverbände. Halle 8: Internationale Industrie, unter anderem EADS, MTU und Rolls Royce sowie die Gemeinschäftsstände von Frankreich, Italien und der Schweiz. Halle 9:  Die Welt der „Raumfahrt unter einem Dach“, mit der „SPACE WORLD“, einem weltweit einzigartigen Forum für Raumfahrtindustrie, -agenturen und  -Anwender, mit dem „SPACE PAVILION“ (ESA,DLR und BDLI) sowie dem Space Conference Center. U.a. USA Pavillon Halle 10: Die Beteiligung Russlands mit rund 60 Ausstellern auf 1.500 Quadratmetern. Alle namhaften Luft- und Raumfahrtfirmen des Landes aus dem zivilen und militärischen Bereich sind vertreten. Halle 11: Das diesjährige Partnerland Indien der ILA2008 präsentiert auf 1.200 Quadratmetern rund 25 indische Unternehmen wie Hindustan Aeronautics Limited (HAL) und Bharat, ISRO (Indian Space Research Organisation), DRDO (Defence Research & Development Organisation) und den indischen Luft- und Raumfahrtverband SIATI.  Die fünf ILA-Freigeländeflächen: Display I: Transportflugzeuge und Militärluftfahrt  Display II: Neue Technologien Display III: General Aviation Avenue mit Geschäfts-, Privat- und Sportflugzeugen Display IV: ILA-HeliCenter, Hubschrauber aller Größen und Kategorien Display V: Geschäftsflugzeuge, Traditionsflugzeuge Chalets der Industrie und Institutionen: Vor der Runway von Ost nach West: MTU, Liebherr, EADS, Siemens PLM Software, Partnerland Indien, Diehl, Eurojet, Eurofighter, Land Brandenburg, Berlin Airports, Thales, Mittelstandschalet des BDLI, BDLI, Diamond, Pilatus, Thielert, Oboronprom, MD Helicopter, ZF, Weitere Chalets im Gelände: Bundeswehr, Luftwaffe vor Halle 3

Schlagwörter
  • Veranstaltung