News

AIS-Portal für Mobilgeräte optimiert

Ein neues Design soll die Flugplanaufgabe von Handy und Tablet künftig vereinfachen.

Von Redaktion
AISPortal

Über 30000 Piloten sind im AIS-Portal registriert, mit dem sich online Flugpläne aufgeben und NOTAMs überprüfen lassen – jetzt macht die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH die Bedienung auf Mobilgeräten wie Handy und Tablet einfacher.

Die bisherige Eingabemaske des AIS-Portals hatte das Layout des standardisierten Din-A4-Flugplanformulars, das seit Jahrzehnten für das Filen von Flugplänen auf dem analogen (Papier-)Weg genutzt wird. Auf dem Tablet war das digitale Ausfüllen deshalb mühsam, auf den kleinen Bildschirmen von Mobiltelefon war es beinahe unmöglich, zwischen den einzelnen Eingabefeldern zu navigieren.

In der neuen Version des AIS-Portals sind die Felder nun für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert. Sie lassen sich über einmal erstellte Vorlagen automatisch ausfüllen und gespeicherte Routen mit einem Klick auswählen. Wichtiges neues Feature für Vereine und Haltergemeinschaften: Luftfahrzeugdaten können mit anderen Nutzern geteilt werden.

Wie die Bedienung des neuen AIS-Portals genau funktioniert, erklärt die DFS in zwei Videos.

Was die Freude über das neue Design allerdings trübt: Im alten Design gespeicherte Daten werden bislang noch nicht übernommen und müssen deshalb neu angelegt werden. Als „AIS-Portal classic“ lässt sich die bisherige Plattform jedoch nach wie vor nutzen.

Schlagwörter
  • DFS
  • AIS
  • Flugplan