News

/

Aquila A212GX Turbo zugelassen

Nach langer Verzögerung ist die Turboversion A212GX der Aquila A210 Familie endlich zertifiziert.

Von Redaktion
Aquila A212GX Turbo
Die Aquila A212GX Turbo ist als Schul- und Reiseflugzeug gleichermaßen geeignet Foto: Christina Scheunemann

Schon seit vielen Jahren ist die Turbovariante in der Entwicklung, die Zulassung war schon für Ende 2018 avisiert. Nun ist es so weit: Die A212GX Turbo wird von einem Rotax 914 angetrieben. Durch die Option, auch in größeren Höhen mit voller Leistung schnell voranzukommen, hat die neue Aquila ihr Leistungsspektrum vom Schulflugzeug zur zweisitzigen Reisemaschine erweitert. Das zeigte sich auch in unserem Pilot Report von 2018.

Das maximal 115 PS starke Triebwerk dreht einen Constant-Speed-Prop mit zwei Blättern. Als Avionik steht unter anderem das Garmin G500 TXi mit Touchscreen-Bedienung zur Wahl. Auch der Autopilot GFC500 ist nun mit dem Flugzeug zertifiziert. Eine Erhöhung der Abflugmasse von 750 auf 800 Kilogramm ist in Arbeit. Der aktuelle Preis der Basisversion beträgt 220 000 Euro netto.

LESEN SIE AUCH
Aquila A212GX Turbo
Flugzeuge

Pilot Report: Aquila A212GX Turbo

Schlagwörter
  • Aquila
  • A212GX Turbo