News

Besondere Auktion: Ex-Flugzeug von Elvis Presley versteigert

Elvis Presley war für seinen schimmernden Lebensstil bekannt. So verwundert es kaum, dass der US-amerikanische Sänger im Besitz von mehreren Flugzeugen war. Nun wurde eine Lockheed L-1329 JetStar versteigert.

Von Isabella Sauer
Es wird wohl Einiges an Restauration benötigen: Die Lockheed Jetstar von Elvis Presley. Bild: Courtesy of Mecum Auctions

88 Jahre wäre der US-amerikanische Sänger Elvis Presley am 8. Januar geworden. Fans des bekannten Musikers konnten stattdessen eine andere Besonderheit bestaunen: Das ehemalige Flugzeug von Elvis Presley wurde bei einer Auktion in den USA verkauft. Das Interesse an dem besonderen Flugzeug war sehr hoch. Dementsprechend auch der Auktionspreis für die Lockheed L-1329 JetStar aus dem Jahr 1962.

Ex-Flugzeug von Elvis Presley unterm Hammer

Das Flugzeug wurde bei der Auktionsfirma „Mecum Auctions“ verkauft. Der Höchstbietende zahlte dafür am Ende 260.000 US-Dollar, also rund 240.000 Euro. Elvis Presley soll 1976 dafür 840.000 US-Dollar bezahlt haben.

Der Privatjet selbst hält für die damaligen Verhältnisse eine erstaunliche Statistik bereit. Besonders beeindruckend ist die Höchstgeschwindigkeit von 900 Kilometern pro Stunde sowie eine Reichweite von mehr als 3500 Kilometern. An Bord finden bis zu zehn Passagiere gleichzeitig einen Platz und es gibt sogar ein OnBoard-Entertainment-Systems. Das hält nicht nur einen Fernseher, sondern auch einen Kassettenspieler sowie Kopfhörerausgänge bereit. Insgesamt wurden mehr als 200 Flugzeuge der Baureihe hergestellt.

Nur ein Presley-Jet von Vielen

Auch wenn das Flugzeug mit seiner Technologie zu überzeugen weiß, war es dennoch nur ein Teil der Sammlung von Elvis Presley. Zwei weitere Flugzeuge wurden von ihm „Hound Dog 1“ und „Hound Dog 2“ genannt. Die Convair 880 und eine weitere JetStar sind derzeit auf dem Graceland Gelände des ehemaligen Sängers ausgestellt.

Laut dem Magazin Robb Report soll auch Elvis‘ ehemalige Ehefrau Priscilla Presley an der Auktion teilgenommen haben. Sie habe erklärt: „Elvis liebte Flugzeuge und dies war eines davon. Dies ist meine erste Auktion und ich bin begeistert, hier zu sein.“

Eine einzigartige Möglichkeit zum Restaurieren

Das Auktionshaus selbst beschrieb die besondere Auktion mit den Worten: „Eine unglaubliche Restaurierungs-Möglichkeit und eine Chance zum Kreieren einer einzigartige Elvis-Ausstellung für die gesamte Welt zum Genießen“. Der neue Eigentümer bekam mit dem Kauf des Flugzeugs eine vollständige Dokumentation über den Zustand des Jets überreicht.

Übrigens: Dem Flugzeug fehlen alle vier Triebwerke und einige Komponenten im Cockpit sind nicht mehr funktionsfähig. Es wartet also eine Menge Arbeit auf den neuen Besitzer, wenn er das legendäre Flugzeug jemals wieder starten lassen möchte. (luca/isa)

Über den Autor
Isabella Sauer

Schlagwörter
  • Elvis Presley
  • Businessjet