News

Cirrus G2+ Vision Jet jetzt mit mehr Power

Zum EAA AirVenture in Oshkosh präsentiert Cirrus die neue Version G2+ des Vision Jet. Der einstrahlige Personal Jet hat nun mehr Leistung.

Von Redaktion
Vision Jet G2+
Die Version G2+ bietet auch neue Lackierungs-Optionen Foto: Cirrus Aircraft

Nicht ganz eine neue Generation, sondern ein Plus: Cirrus Aircraft zeigt rechtzeitig zum EAA AirVenture 2021, das am Montag in Oshkosh beginnt, die Generation 2+ (kurz G2+) des Vision Jet. Der einstrahlige Jet erhält nun mehr Leistung, was sich vor allem bei der Startleistung bemerkbar macht. Sie ist um bis zu 20 Prozent verbessert.

Vor allem bei höher gelegenen Flugplätzen und heißen Temperaturen macht sich die Leistungserhöhung bemerkbar. Bei der G2+ wurde das Williams-F33-5A-Triebwerk nochmal fein abgestimmt, was das Plus an Power ermöglicht. Außerdem verfügt der G2+ Vision Jet über neue Lackierungs-Optionen und die Möglichkeit, in den USA das Netz von Gogo Inflight WiFi für den Internet-Zugang im Flug zu nutzen. Es basiert auf einem Netz von Bodenstationen, sodass es in Europa nicht funktioniert.

Die G2+ soll ab August lieferbar sein. Bislang wurden weltweit mehr als 265 Vision Jets ausgeliefert, über 500 Piloten haben die Musterberechtigung für den Personal Jet.

G2+ Vision Jet InteriorG2+ Vision Jet InteriorFoto: Cirrus Aircraft
Die Sicht aus dem Innenraum des Vision Jets ist ausgezeichnet

Schlagwörter
  • #OSH21
  • OSH21
  • Cirrus Aircraft
  • Cirrus Vision SF50
  • Vision Jet G2+