News

/

CTLS ist EASA-zertifiziert

Noch im alten Jahr hat Hersteller Flight Design von der EASA die Zulassung für die CT erhalten.

Von Redaktion
Flight Design CTLS mit 600 Kilo MTOM zugelassen
Start frei: CTLS von Flight Design mit 600 Kilogramm MTOM Foto: Flight Design/Jean-Marie Urlacher

Seit dem 19. Dezember 2020 haben die beiden Modelle CTLS und CTLSi die EASA-Zulassung, teilt Flight Design mit. Der Hochdecker ist nun in der „Standard-Lufttüchtigkeitskategorie zugelassen“, heißt es in der Presseinformation.

Das aktuelle Modell des Composite-Hochdeckers ist jetzt auch mit dem Glascockpit SkyView HDX sowie Autopilot von Dynon erhältlich; als Alternative steht das G3X von Garmin zur Auswahl.

Triebwerk des Spitzenmodells CTLSi (Preis: ab 150.800 Euro netto) ist der luftfahrtzertifizierte Rotax 912 iSc, mit elektronischer Einspritzung und einer Leistung von 100 PS.

Flight Design CTLS mit 600 Kilo MTOMFoto: Flight Design
Vollausstattung: Die Avionik der CTLS 2020 lässt kaum noch Wünsche offen

Neben Privatkunden hofft Flight Design nun auch auf Flugschulen und Vereine, die den Zweisitzer als CS-LSA zur Schulung für die Privatpilotenlizenz beziehungsweise LAPL einsetzen.

Schlagwörter
  • CTLS
  • Flight Design CT