News

/

CTLS ist EASA-zertifiziert

Noch im alten Jahr hat Hersteller Flight Design von der EASA die Zulassung für die CT erhalten.

Von Redaktion
Flight Design CTLS mit 600 Kilo MTOM zugelassen
Start frei: CTLS von Flight Design mit 600 Kilogramm MTOM Foto: Flight Design/Jean-Marie Urlacher

Seit dem 19. Dezember 2020 haben die beiden Modelle CTLS und CTLSi die EASA-Zulassung, teilt Flight Design mit. Der Hochdecker ist nun in der „Standard-Lufttüchtigkeitskategorie zugelassen“, heißt es in der Presseinformation.

Das aktuelle Modell des Composite-Hochdeckers ist jetzt auch mit dem Glascockpit SkyView HDX sowie Autopilot von Dynon erhältlich; als Alternative steht das G3X von Garmin zur Auswahl.

Triebwerk des Spitzenmodells CTLSi (Preis: ab 150.800 Euro netto) ist der luftfahrtzertifizierte Rotax 912 iSc, mit elektronischer Einspritzung und einer Leistung von 100 PS.

Flight Design CTLS mit 600 Kilo MTOMFlight Design CTLS mit 600 Kilo MTOMFoto: Flight Design
Vollausstattung: Die Avionik der CTLS 2020 lässt kaum noch Wünsche offen

Neben Privatkunden hofft Flight Design nun auch auf Flugschulen und Vereine, die den Zweisitzer als CS-LSA zur Schulung für die Privatpilotenlizenz beziehungsweise LAPL einsetzen.

Schlagwörter
  • CTLS
  • Flight Design CT