News

CTLS mit Rotax 914

Das aktuelle Modell
der CTLS ist nun auch mit dem Rotax-Turbomotor 914 samt Ladeluftkühler erhältlich.

Von Redaktion
Flight Design CTLS GT 914T
Aufgeladen: CTLS 2020 mit Rotax 914, vorerst noch als LSA Foto: Flight Design

Flight Design hat die CT-Familie um eine neue Kombination erweitert, Basis des neuen Modells ist die aktuelle Version, die CTLS 2020.

Für einen Kunden aus Südafrika hat der Hersteller den Carbon-Hochdecker soweit modifiziert – längere Cowling, NACA-Lufteinlass an der Seite und ein Ladeluftkühler –, dass die gesamte Technik unter der charakteristisch kurzen Schnauze der CT Platz findet.

Flight Design CTLS GT 914TFlight Design CTLS GT 914TFoto: Flight Design
Schwungvoll: maßangefertigte Lösung für die Ladeluftkühlung des Turbo-Rotax

Die Flugleistungen sollen außergewöhnlich gut sein: Steigrate von 2000 Fuß pro Minute, Reisegeschwindigkeit von 140 Knoten, und auch die hausgemachte Kühlung funktioniere bestens, so Nico Stambula, Testpilot bei Flight Design.

Flight Design CTLS GT 914TFlight Design CTLS GT 914TFoto: Flight Design
Hier geht’s rein: NACA-Hutze an der Seite für den Lufteinlass

Vorerst ist die neue Turbo-CT nur als Light Sport Aircraft unterwegs, doch Flight Design gibt an, die deutsche UL-Zulassung der CTLS GT 914T (so die Modellbezeichnung) bereits in Arbeit zu haben. Schon im Oktober 2020 könnte das Kennblatt vorliegen, heißt es. Preis: ab 138.800 Euro (netto).

Schlagwörter