fliegermagazin
Jetzt digitale Ausgabe lesen!
Aktuell • 16.07.2010

Cri-Cri mit vier E-Motoren präsentiert

Das europäische Luftfahrtunternehmen EADS hat auf dem Salon de l'Aviation Verte, der Pariser Messe für innovative und umweltfreundliche Luftfahrttechnologie, eine modifizierte Cri-Cri mit vier Elektromotoren gezeigt. Der Einsitzer wurde in Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen Aero Composites Saintonge und der Vereinigung Greencri-cri entwickelt und als das weltweit erste kunstflugtaugliche Flugzeug mit Elektroantrieb vorgestellt.
Innovativ und einzigartig: viermotorige Cri-cri mit Elektroantrieb
© EADS
Anders als das zweimotorige Basismodell der Cri-cri wurde die E-Version nicht aus Metall, sondern besonders leichten Faserverbundmaterielien hergestellt. Dadurch ist das Gewicht der Struktur niedriger; auf diese Weise wird der Einbau von Lithium-Akkumulatoren kompensiert. Diese Spezial-Akkus sorgen für extreme Energiedichte. Die vier Elektromotoren sind je rechts und links an den Flügeln in Push-Pull-Konfiguration montiert und laufen deutlich leiser als die bei dem Klassiker üblichen Zweitaktverbrennermotoren. Die Luftschrauben drehen gegenläufig. EADS gibt für die Elektro-Cri-cri eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h und eine Steigrate von 5,3 Metern pro Sekunde an. Bei 110 km/h Reisegeschwindigkeit soll der Miniflieger 30 Minuten in der Luft bleiben können, im Kunstflugbetrieb 15 Minuten.
AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • FOTOwirtschaft
GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club