fliegermagazin
Jetzt Heft abonnieren!
Aktuell • 30.03.2019

Kanadische Wasserflieger rüsten um auf Elektro

Die Fluggesellschaft Harbour Air aus Vancouver, Kanada, will ihre gesamte Flotte auf E-Motoren umrüsten
Vorreiter: Eine DHC-2 Beaver soll Ende des Jahres elektrisch fliegen
© Harbour Air
Firmenchef Greg McDougall erkärte im Interview mit einer Zeitung, dass Verbrennungsmotoren aus seiner Sicht keine Zukunft mehr hätten. Daher wolle Harbour Air sämtliche 41 Wasserflugzeuge nach und nach auf Elektrobetrieb umrüsten.

Zur Flotte gehören Maschinen der de-Haviiland-Typen Beaver, Otter und Twin Otter sowie eine Cessna Caravan. Die Gesellschaft befördert pro Jahr 500.000 Passagiere.

Gemeinsam mit der Firma magniX hat Harbour Air einen 750 PS starken Elektromotor samt Batteriepack entwickelt, die Endurance liege damit bei einer Stunde. Da die meisten Flüge von Harbour Air 30 Minuten und kürzer dauern, sei das für den sicheren Flugbetrieb ausreichend.
Elektro ist die Zukunft: Harbour-Air-Chef Greg McDougall
© Harbour Air
Im November soll die erste Maschine, eine DHC-2 Beaver, umgerüstet sein und für die Zulassung vorbereitet werden. Der elektrische Erstflug soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Die Kosten für den Umbau der Beaver sollen im Bereich einer neuen Turbine liegen - mit dem Unterschied, dass der Elektromotor so gut wie keinem Verschleiß unterliegt und länger halten dürfte als 2500 bis 3000 Stunden, so McDougall.

Mehr Infos auf der Website von Harbour Air unter www.harbourair.com.
AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club