fliegermagazin
Jetzt Heft abonnieren!
Veranstaltung • 06.09.2019

Flieger-Golf

Am 12./13. Oktober steigt die erste Flugplatz Golftrophy am 
Golfplatz Zell am See – Kaprun – Saalbach-Hinterglemm
Flugplatz Zell am See LOWZ
Landen und Golfen: Zwei 
18-Loch Plätze erwarten Golfbegeisterte Piloten direkt neben dem Flugplatz Zell am See
© Flugplatz Zell am See
"Nachbarschaftliche Beziehungen muss man pflegen", sagt Kurt Strobl, Obmann des LSV Salzburg und häufig Gast am Flugplatz Zell am See. "Wo gibt es sonst so nah am Platz die Möglichkeit zu golfen? Bereits seit 15 Jahren sind die Golfer Nachbarn. Hier kann man mitten in den Bergen bei herrlicher Kulisse auf einer der größten Anlagen in den Alpen auf zwei vollwertigen 18-Loch-Plätzen spielen." Das hat der Salzburger zusammen mit Flugplatzchef Hannes Walcher, dem Restaurant "Die Fliegerei" und dem Golfclub zum Anlass genommen, die "1. Flugplatz Zell am See Golftrophy" ins Leben zu rufen.
Clubhaus Golfclub Zell am See
Preisgekrönt: Der Club Zell am See wurde von Golf in Austria, den Spezialisten für Golfurlaub in Österreich, als "Golfclub des Jahres 2017" ausgezeichnet
© Flugplatz Zell am See
Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) des R&A Rules Limited, den Vorgaben des Österreichischen Golf-Verbands und den aktuellen Wettbewerbsbestimmungen für Clubturniere sowie den Platzregeln des Golfclubs Zell am See – Kaprun – Saalbach-Hinterglemm. Teilnehmen können Amateure, die Mitglied eines dem ÖGV oder ausländischen Nationalen Verbands angeschlossenen Clubs sind und zumindest über eine Stammvorgabe von -54 verfügen. Das Turnierfee für Gäste beträgt 109 Euro (inklusive Greenfee), für Mitglieder ortsansässiger Clubs und Golf Cards gibt es spezielle Preise. Eine Begleitperson am Abend zahlt 49 Euro.
Gourmetküche Markus Lorbeck verwöhnt seine Gäste im neugestalteten Restaurant "Die Fliegerei – Eat & Fly" am Platz seit April
© Flugplatz Zell am See
Am Samstag, dem 12. August startet das Event ab 17 Uhr im Restaurant "Die Fliegerei" direkt am Flugplatz. Nach dem Check-in erwartet die Teilnehmer ein 8-Gänge-Galamenü von Gourmetkoch Markus Lorbeck. 
LOWZ liegt im weiten Tal der Salzach. Der Anflug von Norden erfolgt über Kufstein und St. Johann/Tirol oder via Bad Reichenhall. Dann geht`s nach Saalfelden und am Ort Zell entlang über den See. Bei Schlechtwetter ist der Platz via GPS-Approach erreichbar. Neuerdings kann das Wetter über METAR und eine Wetterstation direkt am Flugplatz abgefragt werden. Da steht dem Golfausflug nichts mehr im Weg!

Der Flugplatz

Zell am See


Kennung: LOWZ


Frequenz: 119.705 MHz


Koordinaten: N 47° 17'36'' E 012° 47' 18''


Höhe: 753 m


Piste: 780 m Asphalt (Landestrecke 660 m)

Treibstoff: Super Plus, Avgas, Jet A-1


Betriebszeiten: 8:00 bis SS (max. 20:00) Ortszeit


Landegebühren: bis 800 kg 12,60 Euro; bis 1100 kg 17,80 Euro;
 bis 1500 kg 22,20 Euro, bis 2000 kg 30,60 Euro


Kontakt: Flugplatz Zell am See, Kaprunerstraße 15  A-5700 Zell am See, Telefon 0043 (6542) 560 4 1, h.walcher@flugplatz-zellamsee.at, www.flugplatz-zellamsee.at

Tipps: "Die Fliegerei" Eat & Fly, Telefon 0043 (676) 392 15 63, www.die-fliegerei.at; Golfclub Zell am See-Kaprun, Golfstraße 25, A-5700 Zell am See, Telefon 0043 (6542) 56 16 10, www.golf-zellamsee.at; Hotel Steinerwirt, Telefon 0043(6542) 725 02, www.steinerwirt.com • Senses Violett Suites, Telefon 0043 (664) 3561751, www.evahoff.at


AngelWoche • Blinker • Kutter & Küste • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • ANGELNplus
AERO INTERNATIONAL • fotoMAGAZIN • GOLF MAGAZIN • JÄGER • JÄGER Prime • outdoor.markt • Mein Pferd • St.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • flieger Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club