News

/

Die Küstenpiloten kommen!

Es geht los – der erste Teil der Geschichte rund eine Fliegerfamilie läuft morgen um 20.15 Uhr in der ARD.

Von Martin Naß
Die Küstenpiloten ARD TV Unterhaltung
Vorhang auf: Die Küstenpiloten starten in der ARD Bild: ARD Degeto

Die Fliegerei hat es im TV schwer, jedenfalls wenn es um Unterhaltung geht. Vielleicht ändert sich das mit einer neuen ARD-Reihe, die an Schauplätzen in Norddeutschland gedreht worden ist.

„Die Küstenpiloten“ erzählt die Geschichte der Familie Hansen, die an der Nordseeküste einen Flugplatz bei Büsum betreibt. Idealerweise dient Heide-Büsum (EDXB) als Original-Schauplatz für die Basis der Hansens.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Swantje, Pilotin und Flugzeugmechanikerin. Sie wird gespielt von Nadine Boske und hat nach einer Bruchlandung Flugangst – nicht gut fürs Alltagsgeschäft. Auch bei Vater Hauke (Jan-Gregor Kremp) läuft es nicht besonders rund: Die Augen werden schlechter, und Post- und Passagierflüge sind eigentlich schon längst tabu für ihn.

Da taucht der vor längerer Zeit verschwundene Sohn (Hannes Wegener) wieder auf – zurück aus Sibirien könnte Sönke den Familienbetrieb retten. Doch da will Swantje auch noch ein Wörtchen mitreden!

Die Küstenpiloten ARD Flugplatz BüsumFoto: ARD Degeto/Marion von der Mehden
Nordlicht: Pilotin Swantje von den Küstenpiloten, gespielt von Nadine Boske

Im Sommer 2019 hatten die Dreharbeiten begonnen. Fliegerische Unterstützung holte sich die Produktionsfirma NFP dabei von den Piloten am Flugplatz Heide-Büsum und den umliegenden Plätzen. Die „väterliche“ Cessna 208 Caravan hat beispielsweise ihre Basis am Hungrigen Wolf in Itzehoe (EDHF).

Die Küstenpiloten ARD Nordsee BüsumFoto: ARD Degeto
Familiensache: Sönke mit Vater Hauke im Turm der Flugleitung

Einen Bericht über die Dreharbeiten und weitere Infos zur neuen ARD-Reihe finden Sie im fliegermagazin #1.2019, das Sie hier bestellen können.

Der erste Teil der „Küstenpiloten“ wird morgen, Freitag 6. November, um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt. Die Episode trägt den Titel „Kleine Schwester, großer Bruder“. Bereits in der kommenden Woche folgt der zweite Teil mit dem Titel „Mütter und Töchter“, ebenfalls um 20.15 Uhr in der ARD.

Wer nicht so lange warten möchte: Schon jetzt ist der Auftakt in der ARD-Mediathek zu sehen! Sogar ein Gewinnspiel gibt es zum Start: Zu gewinnen ist ein Aufenthalt an der schönen Nordseeküste, natürlich mit einem Rundflug über das Wattenmeer und die weiteren Schauplätze der Reihe.

Über den Autor
Martin Naß

Martin Naß ist seit 2005 UL-Pilot. Der gelernte Journalist liebt Flüge über die Nordsee, auf die Ost- und Nordfriesischen Inseln. Er war einige Jahre viel mit dem eigenen Spornrad-Eurofox unterwegs, heute chartert er ULs in Itzehoe und Husum.

Schlagwörter
  • Küstenpiloten
  • Unterhaltung
  • ARD