News

Elektro-Flieger für Dänemarks Luftwaffe

Zur Ausbildung von Militärpiloten hat Dänemark beim slowenischen Flugzeughersteller Pipistrel zwei Maschinen des Typs Velis Electro bestellt.

Von Redaktion
Pipistrel Velis Electro
Pionier: Die Velis Electro ist das derzeit einzige zertifizierte Elektroflugzeug Foto: Pipistrel

Umweltfreundlich, klimaschonend und leise – so würde man ein Militärflugzeug eher nicht beschreiben, doch Dänemarks Verteidigungsministerin Trine Bramsen ist entschlossen, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Dafür will die Luftwaffe ihres Landes nun schon einmal zwei Elektro-Flugzeuge anschaffen.

Einziger Anbieter eines fix und fertig zugelassenen Flugzeugs mit Elektroantrieb ist momentan Pipistrel, und dort freut man sich über den Auftrag. Die beiden Maschinen des Typs Velis Electro (Pilot Report in fliegermagazin #12.2020; Heft hier erhältlich) werden geleast und über zwei Jahre erprobt, um zu sehen, wie sie sich in die Schulung einbinden lassen.

Bisher werden die zukünftigen Militärflieger auf Saab T-17 ausgebildet, einem Schulterdecker noch aus den sechziger Jahren, dem man die Verwandtschaft mit der Bölkow Junior ansieht.

Auch wenn der Velis zugetraut wird, die Ausbildung sinnvoll zu ergänzen, stellt die Dänische Luftwaffe noch keine allzu hohen Erwartungen an die beiden Neulinge. Es sei klar, dass der Elektroflug noch in einer sehr frühen Phase sei, so Lieutenant Colonel Caspar Børge Nielsen, der das Projekt betreut. Aber man wolle früh Erfahrungen sammeln, um künftig bei diesem Thema ganz vorn dabei zu sein.

Im September sollen die beiden Velis Electro an die Flugschule der Luftwaffe in Karup ausgeliefert werden.

Schlagwörter
  • Pipistrel Velis
  • Schulflugzeug
  • Militär-Trainer