News

Eurostar jetzt auch mit 600 Kilogramm MTOM

Das Flugsportzentrum Bautzen hat die Zulassung für den Eurostar SLW-Sport als 600-Kilo-UL erhalten.

Von Redaktion
Eurostar SLW-Sport
Geschafft: Eurostar SLW-Sport als 600-Kilo-UL Foto: FSZ Bautzen

Geschafft: Das Luftsportgerätebüro des DAeC hat dem Flugsportzentrum Bautzen (FSZ) die Zulassung für den Metalltiefdecker Eurostar Sport SLW mit einer maximalen Abflugmasse (MTOM) von 600 Kilogramm erteilt.

Damit erhalten die bislang fliegenden Exemplare, die bereits mit Blick auf die erhöhte MTOM konstruiert waren, ein neues Kennblatt, sind ihre vorläufige Zulassung los und schöpfen das volle Limit bei der Abflugmasse aus. Außerdem ist es nun möglich, ältere Eurostar-SLW-Modelle auf die erhöhte MTOM aufzurüsten, teilt das Flugsportzentrum mit.

Eurostar, Eurostar SLW-SportFoto: Robert Sentef
Neue Optionen: links ein älterer, aufgelasteter Eurostar, rechts der neue SLW-Sport mit 600 Kilogramm MTOM

Das Team um Gerd-Peter Kuhn hatte in den vergangenen Monaten mit viel Zeit und Energie die nötigen Schritte getan, um die Auflastung des Allrounders in Angriff zu nehmen. Mit der FSZ-eigenen Variante SLW-Sport ist nun der Anfang gemacht. Ausstehend ist noch das neue Kennblatt für den Eurostar SLX mit einer MTOM von 525 Kilogramm.

Das FSZ bietet die Basisversion des Eurostar SLW-Sport derzeit für knapp 130.000 Euro an, die sogenannte Business-Version mit Verstellprop und Zweifarb-Lackierung kostet rund 137.000 Euro – alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

Schlagwörter
  • Eurostar SLW-Sport
  • Flugsportzentrum Bautzen
  • 600-Kilo-UL