News

/

Hardy Krüger in der Cessna 182 unterwegs

Am 19. Januar verstarb Hardy Krüger. Er war nicht nur Schauspieler, sondern auch Pilot, wie ein TV-Beitrag von 1962 eindrucksvoll zeigt.,

Von Redaktion
Hardy Krüger
Hardy Krüger checkt die D-ELDU Foto: Radio Bremen

Der Tod des beliebten Schauspielers Hardy Krüger in der vergangenen Woche hat viele Deutsche berührt. Im Internet kursiert nun der Link auf einen TV-Beitrag von Radio Bremen, der Hardy Krüger als Piloten eine Cessna 182 zeigt – und der für Piloten faszinierend ist. Er stammt aus der damals ausgestrahlten Serie „Hardys Bordbuch“.

Der Film wurde 1962 ausgestrahlt und beschreibt mit großem Aufwand, wie Krüger sich mit seinem Pilotenfreund Dieter Seelmann auf den Weg nach Afrika macht. Sie fliegen eine damals brandneue Cessna 182 mit der Kennung D-ELDU. Es ist absolut erstaunlich, wie antiquiert und gleichzeitig aktuell der 60 Jahre alte Film wirkt. Da wird ständig geraucht, selbstverständlich mit Krawatte geflogen und ein erschütterndes Frauenbild gelebt. Andererseits haben die Piloten die gleichen Sorgen wie wir heute – ums Wetter, den Sprechfunk und die Luftfahrtbürokratie. Und auch die Ablehnung jeglichen technischen oder sicherheitsrelevanten Fortschritts wird schon damals so zelebriert wie noch heute von manchen Piloten: Anlass für Mäkeleien des „richtigen Piloten“ ist die Verwendung von Checklisten oder ein per Drehknopf abzustimmendes ADF.

Ein sehenswertes Zeitdokument, das da bei Radio Bremen zu finden ist:

https://www.butenunbinnen.de/videos/hardys-bordbuch-flug-tanganyika-100.html

Schlagwörter
  • Hardy Krüger
  • Cessna 182
  • Afrika
  • Historie