/
News

Junkers Flugzeugwerke AG: zweite F 13 fertig

Der Schweizer Hersteller Junkers Flugzeugwerke hat ein zweites Exemplar des originalgetreuen Nachbaus der legendären Junkers F 13 fertiggestellt

Von Redaktion
Klassiker: Junkers F 13, neu aufgelegt von der Junkers Flugzeugwerke AG in Dübendorf, Schweiz
Klassiker: Junkers F 13, neu aufgelegt von der Junkers Flugzeugwerke AG in Dübendorf, Schweiz Kurt Dätwyler/Junkers Flugzeugwerke AG

Nun beginnen die Bodentests, teilt das Unternehmen mit. Diese seien insofern von großer Bedeutung, da die zweite Serienmaschine ein weiterentwickeltes Fahrwerk habe. Vier Wochen sollen die Tests dauern.Ein Datum für den Erstflug der HB-RIA gibt es noch nicht, abhängig vom Testverlauf und auch vom Wetter hängt ab, ob er überhaupt noch in diesem Jahr erfolgen kann.

Rollout: Mitte Oktober konnte die HB-RIA die Montagehalle verlassenKurt Dätwyler/Junkers Flugzeugwerke AG
Rollout: Mitte Oktober konnte die HB-RIA die Montagehalle verlassen

Ein drittes Exemplar ist bereits in Bau, es soll im Sommer 2020 abgenommen und anschließend wieder demontiert werden: Der Hersteller will sie in die USA bringen und dort als Demonstrator belassen, um sie möglichen US-Kunden zu präsentieren.
Die vierte F 13 soll dann komplett in den USA gebaut werden und auch von der US-Behörde FAA zugelassen werden.
Mehr Informationen auf der Website des Herstellers unter www.junkers-f13.com.

Schlagwörter
  • Aktuell