News

/

Luftraumänderungen 2020 im Video erklärt

Rund um große Verkehrsflughäfen gibt es 2020 einige Luftraumänderungen, die für VFR-Piloten sehr wichtig sind. Herwart Goldbach von Eisenschmidt erklärt sie in einem Video

Von Redaktion
Luftraumstruktur
Herwart Goldbach von Eisenschmidt erklärt die Luftraumänderungen 2020 Foto: Eisenschmidt

Luftraumänderungen gibt es zum Beispiel in Leipzig, München, Frankfurt oder Dresden. Dabei geht es zum Teil um Anpassungen der Lufträume D. Anderswo wird eine Transponder Mandatory Zone (TMZ) eingeführt. Besonders umfangreich sind die Änderungen in München, wo die Komplexität durch unterschiedliche Höhenstufen besonders hoch ist. So sagt auch Eisenschmidt-Referent Herwart Goldbach in seinem Erklärvideo, dass eine Navigation in diesem Luftraum wohl nur per GPS sinnvoll möglich sei:

Auch im Luftraum Leipzig gibt es Änderungen: Hier soll nun je nach genutzter Bahnrichtung auf der jeweils freien Seite der Luftraum deaktiviert werden, um Segelfliegern mehr Spielraum zu geben.

LESEN SIE AUCH
Luftraum Echo am Erfurt VOR
News

Haben wir ein Problem? Mischverkehr im Luftraum Echo

Wie zu jedem Saisonstart gilt: Gerade VFR-Piloten sollten sich mit den Änderungen intensiv beschäftigen. Der Pilotenshop Eisenschmidt hat sie hier nochmal schriftlich zusammengefasst.

Schlagwörter
  • Luftraum
  • Luftraumstruktur