News

/

Neuer Weltrekord für den eGenius hybrid: 2000 Kilometer geschafft

Schon wieder hat der hybridelektrisch angetriebene eGenius der Uni Stuttgart einen Weltrekord erflogen. Die genauen Details!

Von Isabella Sauer
Der eGenius zeigt, was heute mit Elektroantrieb möglich ist. Schon wieder konnte ein neuer Weltrekord aufgestellt werden. Foto: Jonas Lay

Das elektrisch angetriebene Forschungsflugzeug eGenius mit seriellem Range Extender der Universität Stuttgart hat einen neuen Rekord aufgestellt. Das Flugzeug flog auf einem Demonstrationsflug erstmals 2002 Kilometer vom Heimatflugplatz Mengen-Hohentengen (EDTM) bei Sigmaringen bis Biarritz an der spanischen Grenze. Es ging ohne Zwischenlandung wieder zurück.

Laut Institut für Flugzeugbau ist der eGenius das erste Hybrid-Elektroflugzeug der Welt, das mehr als 2000 Kilometer ohne Zwischenstopp geflogen ist. Der eGenius ist in diesem Jahr bereits vier Mal geflogen, es konnten mehrere Rekorde aufgestellt werden.

Elektrisch angetriebenes Flugzeug eGenius fliegt erstmals mehr als 2000 Kilometer

Der aktuelle Flug hätte noch viel weiter gehen können, wenn die Piloten bei Tank und Batterie nicht eine Sicherheitsreserve von drei Stunden Flugzeit eingeplant hätten. „Die hohe Reichweite zeigt, dass die Technologie jetzt für den breiten Einsatz bereit ist“, sagt Lay. „Reichweitenängste oder zu geringe Zuladung sollten damit der Vergangenheit angehören.“

Das Forschungsflugzeug soll auf der gesamten Strecke 81 Liter Treibstoff verbraucht haben – eben mal zwei Liter pro Passagier und 100 Kilometer. Die hohen Temperaturen in diesem Sommer seien eine Herausforderung für die Kühlsysteme gewesen. Somit wurde die erreichbare Geschwindigkeit des eGenius etwas eingeschränkt.

Schon im April stellte der eGenius zwei neue Weltrekorde auf

Bereits im April hatten Jonas Lay vom Institut für Flugzeugbau der Uni Stuttgart und Segelflug-Weltrekordpilot Klaus Ohlmann mit dem Motorsegler zwei Weltbestleistungen für elektrisch angetriebene Flugzeuge aufgestellt. Sie flogen von Mengen aus eine Ziel-Rückkehr-Strecke über 502,7 Kilometer. Dabei erzielten sie in der Kategorie »Geschwindigkeit über 500 Kilometer« einen Schnitt von 207 km/h – die bis dahin gültige Rekordgeschwindigkeit betrug 93 km/h. Am Folgetag absolvierten sie auf freier Strecke einen 1003,6-Kilometer-Flug.

Über den Autor
Isabella Sauer

Schlagwörter
  • Elektroflug
  • Elektroflugzeuge
  • hybrid-elektrisch
  • Hybrid
  • eGenius