News

/

Pipistrel plant emissionsfreien 20-Sitzer

Der slowenische Flugzeughersteller Pipistrel hat ein weiteres Konzept für die Zukunft der Luftfahrt vorgestellt.

Von Redaktion
Pipistrel Miniliner zero emission
Konzept: 20-sitziges Passagierflugzeug von Pipistrel, mit emissionsfreiem Antrieb Grafik: Pipistrel

Noch steckt die Luftfahrt in einer schweren Krise, doch irgendwann geht es auch wieder aufwärts – so viel scheint sicher. In Zukunft werden vor allem solche Flugzeuge gefragt sein, die umweltverträglicher sind, auch darin besteht weitgehend Konsens bei den Herstellern.

Ein solches Konzept mit Namen Miniliner hat der slowenische Hersteller Pipistrel vorgestellt. Es zeigt ein Flugzeug, das bis zu 20 Sitze haben und „emissionsfrei“ fliegen soll. Auch wenn es nicht detailliert ausführt wird, ist damit voraussichtlich ein Antrieb gemeint, der mit Wasserstoff funktioniert.

Bisherige Muster in diesem speziellen Segment seien mit lauten und wartungsintensiven Turboprop-Triebwerken ausgestattet, die Technik dafür 40 Jahre alt. Zeit also für etwas Neues.

Mit dem Miniliner verspricht Pipistrel nicht nur eine bessere Umweltverträglichkeit, sondern auch eine Kostenersparnis von 30 bis 40 Prozent pro Sitz. Dank neuer Technologien könne man ein solches Flugzeug sogar mit nur einem Piloten einsetzen, so Pipistrel. Möglich sei all das bis 2028/2030, heißt es in der Presseinformation.

Schlagwörter
  • Pipistrel
  • Miniliner
  • zero emission