Warning: strtoupper() expects parameter 1 to be string, object given in /data/sites/fliegermagazin.de/production/releases/bb8c127b9a174fd487fd55d520293305d19ad358/wp-content/themes/fliegermagazin/single.php on line 27

/

Schulflugzeug Alpha Trainer von Pipistrel

Speziell für die Ausbildung hat der slowenische UL- und LSA-Hersteller Pipistrel ein neues Muster entwickelt. Der freitragende Kunststoff-Hochdecker überrascht durch seinen attraktiven Nettopreis knapp unter 60 000 Euro

Von Redaktion
Mit verkürztem Bugradfahrwerk: Der Alpha Trainer ist auf die Anforderungen im Schulbetrieb zugeschnitten
Mit verkürztem Bugradfahrwerk: Der Alpha Trainer ist auf die Anforderungen im Schulbetrieb zugeschnitten Hersteller

Im Gegensatz zu den bisherigen Pipistrel-Zweisitzern handelt es sich beim Alpha Trainer nur strukturell und aerodynamisch um ein Hightech-Flugzeug. Als freitragender CfK-Hochdecker mit T-Leitwerk bietet er zwar die markentypische Effizient; Systeme und Ausstattung sind aber schlichter als bei den konzeptionell ähnlichen Mustern Sinus und Virus. So wurde beispielsweise auf separate Störklappen verzichtet. Das Tragwerk basiert auf der Fläche des Virus SW, hat aber neue Flaperons (kombinierte Querruder/Landeklappen), die weiter ausschlagen und dadurch stärker bremsen. Die Flächentanks sind einem Rumpftank mit großem Stutzendurchmesser gewichen, wodurch das Befüllen mit Zapfpistolen von Flugplatz-Tankstellen einfacher ist. Das Fahrwerk hat keine Radverkleidungen und wurde verstärkt, um härteste Landungen bei maximaler Abflugmasse wegstecken zu können. Durch ein leicht verkürztes Bugfahrwerksbein ist die Nase abgesenkt, was der Cockpitsicht nach vorn zugute kommt (eine Taildragger-Variante wird nicht angeboten). Die Bodenfreiheit des Propellers blieb dennoch erhalten: Ein neuer selbst gefertigter Dreiblattprop (Holz mit Composite-Hülle) mit 1,6 Meter Durchmesser ersetzt die bisher verwendeten größeren Luftschrauben mit zwei Blättern. 

Konventionelle Ausstattung: Rundinstrumente für Flug- und MotorüberwachungHersteller
Konventionelle Ausstattung: Rundinstrumente für Flug- und Motorüberwachung

Als Antrieb verbaut Pipistrel nur den 80 PS leistenden Rotax 912 UL. Mit 55 Liter Kraftstoff (optional gibt’s einen 60-Liter-Tank) verspricht der Hersteller eine Reichweite von mindestens 740 Kilometern (400 Meilen) und eine Endurance von fünf Stunden. Die Reisegeschwindigkeit soll 200 km/h (108 Knoten) betragen, also jener einer Cessna 172 entsprechen. Serienmäßig ist der Alpha Trainer mit herkömmlichen Rundinstrumenten und einem GRS-Rettungssystem ausgestattet. Als Light Sport Aircraft hat das Flugzeug eine Höchstabflugmasse von 550 Kilogramm; bei der UL-Version beträgt die MTOM 472,5 Kilo. Erstaunlich ist der Preis für einen modernen Zweisitzer dieser Leistungsklasse: 59 000 Euro netto. Weitere Informationen: www.pipistrel.si oder www.flight-team.de

Schlagwörter
  • Aktuell