News

Tanken und Zahlen per aerops-App

Auf der AERO 2020 präsentiert aeroPS, Anbieter der gleichnamigen Bezahl-App für Landegebühren, die Option, auch per App zu tanken

Von Thomas Borchert
Tankstelle Avgas
Tankstelle freischalten, die entnommene Menge zahlen: Das soll nun auch per App gehen Foto: Christina Scheunemann

Gestartet ist aerops schon vor einiger Zeit mit einer App, die es Piloten ermöglicht, auf dem Smartphone Lande- und Parkgebühren an teilnehmenden Flugplätzen zu zahlen. Das entlastet den Flugleiter an vielen Plätzen, an anderen erspart es den Piloten lange Wege. Auch das Fliegen einiger Platzrunden an einem fremden Platz zur Übung ist viel schneller und einfacher möglich, wenn man zahlen kann, ohne erst die Maschine abzustellen und auszusteigen.

aerops Bezahl-AppFoto: aerops
Die Bezahl-App aerops kann auf der AERO zum Zahlen von Gebühren genutzt werden.

Gerade hatte aerops vermeldet, dass anfliegende Piloten ihre Landegebühren sowie den Messeeintritt auf der AERO Friedrichshafen per App zahlen können. Nun teilt der Anbieter mit, dass dort ein Verfahren vorgestellt, mit dem Piloten auch Tankrechnungen per Smartphone begleichen können. Mehr noch: Die mit dem System verbundenen Tankautomaten werden über die App automatisch freigeschaltet – und zwar für die zuvor gewählte Treibstoffart und -menge.

LESEN SIE AUCH
News

Der neue fliegermagazin Podcast über aerops ist da!

Über den Autor
Thomas Borchert

Thomas Borchert begann 1983 in Uetersen mit dem Segelfliegen. Es folgte eine Motorsegler-Lizenz und schließlich die PPL in den USA, die dann in Deutschland umgeschrieben wurde. 2006 kam die Instrumentenflugberechtigung hinzu. Der 1962 geborene Diplom-Physiker kam Anfang 2009 vom stern zum fliegermagazin. Er fliegt derzeit vor allem Chartermaschinen vom Typ Cirrus SR22T, am liebsten auf längeren Reisen und gerne auch in den USA.

Schlagwörter
  • aerops
  • Tanken
  • AERO
  • AERO 2020
  • AERO2020