News

Transall in Rotenburg gelandet: neue Attraktion in EDXQ

Bei bestem Wetter und vor einigen hundert Zuschauern ist am Flugplatz Rotenburg-Wümme eine Transall gelandet.

Von Redaktion
Transall in Rotenburg-Wümme EDXQ
Angekommen: Die Transall wird an ihrem Ruhestandort mit Wasserfontänen begrüßt Foto: Dietmar Plath

Die Transportmaschine mit dem taktischen Zeichen 50+66 war zuletzt beim Lufttransportgeschwader 63 in Hohn stationiert und erhält nach rund 14.000 Flugstunden in EDXQ einen Ehrenplatz.

Nach vier Ehrenrunden in Formation mit ihrer Schwestermaschine, der „Retro-Brummel“, einer Transall in Sonderlackierung, setzte die gewaltige Zweimot auf der 806 Meter langen Asphaltpiste auf und wurde von der Flugplatzfeuerwehr mit der traditionellen Wasserdusche begrüßt.

Parkplatzsuche: Transall auf dem Weg zum Abstellplatz in EDXQ

Sie wird nun demilitarisiert und soll ab Spätherbst als Museumsflugzeug zu besichtigen sein, teilt Flugplatz-Chef Achim Figgen mit.

Schlagwörter
  • Transall
  • Rotenburg-Wümme
  • Museumsflugzeug