News

/

Corona: Avgas-Versorgung in Frankreich wackelt

Der französische Kraftstoff-Hersteller TOTAL hat die Kunden in seinem Heimatland informiert, dass es zu Engpässen bei der Avgas-Versorgung kommen kann

Von Redaktion
Avgas Tank
Die Kolbenmotoren kleiner Flugzeuge brauchen meist Avgas

In einer E-Mail informiert die französische TOTAL Aviation die Kunden in ihrem Heimtland, dass die Kapazitäten zur Erzeugung von Flugkraftstoffen derzeit eingeschränkt seien. Man lege deshalb einen Schwerpunkt auf Produktion und Verteilung von Jet Fuel, um die Versorgung von Rettern und Helfern sowie deren Transportfähigkeit sicherzustellen. Avgas dagegen könne an einigen Tankstellen in Frankreich derzeit nicht mehr verfügbar sein.

TOTAL Deutschland versichert auf Nachfrage, dass das deutsche Avgas-Tanklager in Kehl am Rhein sehr gut gefüllt sei. Einschränkungen bei der Versorgung an deutschen Flugplätzen, die mit TOTAL zusammenarbeiten, sind daher nicht zu erwarten.

In Frankreich sind die Ausgangsbeschränkungen ohnehin erheblich strenger als in Deutschland, sodass dort die Allgemeine Luftfahrt ohnehin zum Erliegen gekommen ist. Insofern ist der Avgas-Mangel vermutlich ohne große Auswirkungen in der Praxis. Dennoch wirft der Vorgang ein bemerkenswertes Licht darauf, wie schnell Versorgungsketten während der Corona-Krise zusammenbrechen können.

LESEN SIE AUCH
AOPA Video
News

Corona-Krise: Interview mit der AOPA-Germany

Schlagwörter
  • Corona-Virus