News

Cub mit Bugrad-Fahrwerk

US-Flugzeughersteller CubCrafters will sein Modell CC-19 XCub künftig auch mit Bugradfahrwerk anbieten.

Von Redaktion
CubCrafters NX Cub
Tabubruch oder überfällig? Carbon Cub mit Bugradfahrwerk Foto: CubCrafters

Für viele Flieger ist die Piper J-3 Cub der Archetyp des Buschfliegers: robust, zuverlässig und eben mit Spornrad. Jetzt hat CubCrafters angekündigt, für seine moderne Interpretation der Cub, die CC-19 XCub, auch eine Konfiguration mit Bugradfahrwerk mit der Modellbezeichnung „NX“ flugfertig ab Werk anzubieten. Die Zulassung nach FAA Part 23 soll bis Anfang 2021 geschafft sein.


Über das „Builder Assist“-Programm des Herstellers können Kunden das Bugradfahrwerk schon jetzt für die Experimental-Version der XCub ordern. Denn, auch das ist kein Geheimnis: Auf unbefestigten Pisten starten und landen hat nichts mit der Auslegung des Fahrwerks zu tun, wie beispielsweise dieses Video zeigt:

Die charakteristischen Eigenschaften der modernen Cub sollen nicht leiden, ganz im Gegenteil, so Brad Damm von CubCrafters: „Die XCub mit Bugrad ist leicht zu fliegen. Sie hebt früher ab, ist im Reiseflug schneller und landet auf kürzerer Strecke als die Spornrad-Version.“

CubCrafters Carbon Cub NXFoto: CubCrafters
Schneller: Mit Bugradfahrwerk soll die Carbon Cub flinker unterwegs sein

Mehr Infos auf der Hersteller-Website unter http://cubcrafters.com.

Schlagwörter
  • Piper Cub
  • CubCrafters
  • Carbon Cub