/
News

Diamond DA50 RG ab sofort bestellbar

Es kann geordert werden: Die erste dieselgetriebene Einmot DA50 RG von Diamond Aircraft aus Österreich soll im ersten Quartal 2021 ausgeliefert werden.

Von Redaktion
Diamond DA50 RG
Die Diamond DA50 RG wird von einem Continental CD-300 angetrieben Foto: Diamond

Nach langen Verzögerungen ist es soweit: Der Flugzeughersteller Diamond Aircraft aus dem österreichischen Wiener Neustadt nimm ab sofort Bestellungen für die einmotorige Diamond DA50 RG an.

Das fünfsitzige Flugzeug mit Einziehfahrwerk wird von einem Dieselmotor angetrieben, der – anders als bisher bei Diamond-Flugzeugen – nicht von der Tochterfirma Austro Engine stammt. Unter der Cowling ist ein Jet-Fuel-Motor von Continental am Werk: Der turbogeladene CD-300 leistet aus sechs Zylindern knapp 300 PS; er beruht wie die anderen Continental-Dieselmotoren auf einem Mercedes-Triebwerk.

Diamond DA50 RGFoto: Diamond
Drei Flügeltüren ermöglichen einen einfachen Weg in die Kabine

Schon Ende 2019 hatte die Diamond DA50 RG ihren Erstflug. Die vom Hersteller angegeben vorläufigen Leistungsdaten beeindrucken: 181 Knoten Reisegeschwindigkeit, 20000 Fuß maximale Flughöhe, 5 Sitze und 559 Kilo Zuladung.

Diamond DA50 RGFoto: Diamond Aircraft
Ursprünglich war auch eine Festfahrwerks-Variante geplant – jetzt ist zuerst die RG dran

In der Kabine finden sich viele Features, die man bereits aus der zweimotorigen DA62 kennt, die den Rumpf weitgehend mit der DA50 RG teilt. So gibt es vorne zwei und hinten eine Flügeltür zum bequemen Einstieg. Die mit 60/40 geteilt umklappbare Rückbank bietet drei Plätze. Eine Sauerstoffanlage, Klimaanlage, TKS-Enteisung und eine Tastatur in der Mittelarmlehne gehören dazu.

Diamond DA50 RGFoto: Diamond Aircraft
Die Tastatur des G1000 NXi lässt sich in die Armlehne klappen

Die DA50 RG ist mit einem Glascockpit vom Typ Garmin G1000 NXi ausgestattet, dessen Autopilot GFC700 integriert ist. Die EASA-Zulassung ist für den Spätsommer 2020 geplant.

Diamond DA50 RGFoto: Diamond Aircraft
Die geräumige Kabine ist schon von der DA62-Twin bekannt

Schlagwörter
  • Diamond Aircraft
  • Diamond DA50
  • DA50
  • Continental
  • cd-300