News

/

Die neuen ICAO-Karten 2021 sind da

Turnusmäßig erscheint am 25. März die neue Ausgabe 2021 der deutschen ICAO-Karte – und es gibt einige wichtige Änderungen bei Lufträumen und Darstellung.

Von Redaktion
ICAO-Karte 2021
IFR-Endanflüge in Luftraum E sind jetzt in der Karte eingetragen Karte: DFS Deutsche Flugsicherung, nicht zur Navigation geeignet

Die wichtigste Änderung betrifft das Miteinander von VFR-Flügen und Instrumentenflugverkehr im Luftraum E. Bekanntlich werden diese Flüge dort nicht voneinander gestaffelt. Dennoch verlaufen an einigen Flugplätzen die IFR-Anflüge teils in Luftraum E. In der neuen ICAO-Karte sind die Anfluggrundlinien der IFR-Anflüge nun dargestellt, ebenso die Lage des Final Approach Fix (FAF) und die Höhe, die nach IFR anfliegende Maschinen dort haben. Am FAF beginnen sie dann den Sinkflug zur Landung, meist in einem Drei-Grad-Winkel. Mehr dazu auch in diesem AIC.

Zum Fliegen im Luftraum E hat die DFS auch ein Informationsblatt neu aufgelegt, das wichtige Tipps enthält. Einige Lufträume haben sich auf den Karten außerdem geändert – hier eine Liste:

  • Frankfurt: Änderung Luftraum C ( Westbereich)
  • Hamburg: Änderung Luftraum C und TMZ sowie Luftraum D (nicht CTR) Hamburg-Finkenwerder
  • Hannover: Änderung Luftraum C / D (nicht CTR) / TMZ (HX)
  • Bremen: Anhebung Luftraum D (nicht CTR) und Einrichtung einer TMZ (Anbindung an FL 100)
  • Erfurt: Einrichtung einer TMZ (HX) und Anhebung der Kontrollzone
  • Memmingen: Laterale Erweiterung der TMZ und Anbindung an FL 100
  • Leipzig: HX-Flexibilisierung der TMZ
  • Dresden: Änderung der TMZ
  • Berlin: Erweiterung der HX-Flexibilisierung des Luftraums C
  • Strausberg: Einrichtung einer RMZ (deaktiviert bis 16. Mai 2021)
LESEN SIE AUCH
Kollisionsgefahr
Wissen

10 Tipps zur Kollisionsvermeidung: FLARM, ADS-B & mehr

Schließlich erinnert die DFS erneut daran, dass Piloten oft zu nah an Luftraum C oder D entlang fliegen. Dies ist offenbar insbesondere im Raum Frankfurt ein Problem, wo die untere Grenze des Luftraum C großflächig in nur 1500 Fuß beginnt. Wer darunter fliegt, so rät die DFS, sollte 200 bis 500 Fuß vertikalen Abstand vom Luftraum C halten – nicht ganz einfach, weil man dann schon sehr nah am Gelände ist

Mehr über die Änderungen im Luftraum auch im Video des Pilotenshops Eisenschmidt:

Schlagwörter
  • ICAO-Karte
  • DFS Deutsche Flugsicherung
  • Luftraum
  • Kontrollzone