News

EASA-Zulassung für Elixir

Freude beim französischen Hersteller Elixir Aircraft: Sein Zweisitzer ist jetzt zertifiziert.

Von Redaktion
Elixir Aircraft
Geschafft! Der Composite-Tiefdecker Elixir aus Frankreich hat die EASA-Zulassung erhalten Foto: Elixir Aircraft

Der innovative Composite-Tiefdecker Elixir aus Frankreich hat von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in der vergleichsweise kurzen Zeit von drei Jahren die Zulassung nach CS-23 erhalten.

Die Zulassung bezieht sich zunächst auf die Version mit dem 100 PS starken Rotax 912 iS mit elektronischer Einspritzung. Weitere Varianten der Elixir sind in Vorbereitung, so mit dem 141 PS starken Turbotriebwerk Rotax 915 iS, eine Schleppversion sowie mit Ausrüstung für IFR beziehungsweise Nacht-VFR.

ElixirFoto: Elixir Aircraft
Newcomer: Ähnlichkeiten mit der MCR 01 sind da, doch das Flugzeug ist eine komplette Neuentwicklung

Das Revolutionäre an der Elixir ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich: die Bauweise. So wird der Tiefdecker aus verblüffend wenigen Teilen zusammengesetzt. Flügel, Rumpf und Höhenleitwerk bestehen aus jeweils einem einzigen Carbon-Teil. Zusammen mit Landeklappen, Seiten- und Querrudern und dem Antiservo-Tab kommt man auf neun Teile.

„OneShot“ heißt die innovative Fertigungsweise, die aus dem Bootsbau stammt. Auch wegen dieser Besonderheit hat die junge Firma im letzten Jahr den fliegermagazin-Award als Newcomer des Jahres erhalten. Der Hersteller spricht nicht ohne Stolz von der vierten Generation des Flugzeugbaus – nach Holz und Bespannung als erster, Aluminium und Niete als zweiter und Composite als dritter Generation.

Foto: Elixir Aircraft
Einstiegsmodell: In der Basisversion hat die Elixir den 100 PS starken Rotax 912 iS unter der Haube

Die Feierlichkeiten bei Elixir Aircraft werden leider gedämpft durch die Corona-Krise. Auch am Standort in Périgny bei La Rochelle an der Atlantikküste gibt es Kurzarbeit und Homeoffice, und die rund 20 Mitarbeiter warten darauf, dass sich die Lage wieder normalisiert.

Pläne für die Zukunft gibt es jedoch reichlich. Die ersten vier Kunden-Maschinen sind in Produktion, und am Flugplatz La Rochelle laufen seit Dezember 2019 die Bauarbeiten am neuen Produktionsort.

Der Pilot-Report der Elixir steht in fliegermagazin #5.2019, das Heft können Sie hier erwerben.

Schlagwörter
  • OneShot-Bauweise
  • Elixir Aircraft
  • Elixir
  • EASA CS-23