News

/

Fliegen für einen guten Zweck

Mit Race-Pilot Matthias Dolderer eine Runde drehen und dabei Gutes tun? Das geht mit der Stiftung Laureus Sport for Good

Von Redaktion

Der deutsche Rennpilot Matthias Dolderer zählt ab sofort zu den Botschaftern für die Laureus Sport for Good Stiftung. Die 2000 gegründete Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, benachteiligten Kindern und Jugendlichen über soziale Sportprogramme zu helfen.

Wegen der Corona-Pandemie muss die große Charity-Gala, die zur Feier des zwanzigjährigen Bestehens der Stiftung geplant war, leider ausfallen. Stattdessen gibt es nun eine Spendenaktion, gemeinsam mit der Fundraising-Plattform VIPrize.org.

Und hier kommt auch der neue Laureus-Bostschafter Matthias Dolderer ins Spiel. Zu gewinnen ist nämlich ein Erlebnis-Tag mit dem Weltmeister von 2016, inklusive eines Mitflugs in Matthias’ Extra 330 vom Flugplatz Tannheim.

Wer bei dem Gewinnspiel mitmachen will, das noch bis zum 27. Dezember läuft, profitiert noch dazu vom exklusiven Promo-Code, den die Stiftung allen fliegermagazin-Lesern zur Verfügung stellt. Einfach „flieger“ oder „flm“ eingeben, dann erhalten Sie die doppelte Anzahl an Gewinnlosen – viel Glück!

Ein Video mit einem Statement von Matthias zu seinem Engagement für die Stiftung ist bei YouTube zu sehen.

Schlagwörter
  • Matthias Dolderer
  • Laureus-Stiftung
  • Red Bull Air Race