News

/

Pierre Robin gestorben

Der französische Flugzeugkonstrukteur und Unternehmer Pierre Robin ist am 5. August im Alter von 93 Jahren gestorben.

Von Redaktion
Pierre Robin und Jean Délémontez
Geniale Konstrukteure: Pierre Robin (links) und Jean Délémontez Foto: Robin Aircraft

Trauer in der Luftfahrtwelt: Mit Pierre Robin hat die Fliegerszene einen der Großen verloren.

Die von ihm 1957 zunächst als Centre Est Aéronautique mitgegründete Firma Avions Pierre Robin besteht noch heute. Sie heißt inzwischen Robin Aircraft und produziert den viersitzigen Tiefdecker DR401, der auf dem Erfolgsmodell von Robin basiert, der DR400.

Kompagnon war damals sein Landsmann Jean Délémontez, selbst einer der Gründer der Marke Jodel. Im Unterschied zur Konkurrenz aus den USA setzten die beiden Konstrukteure auf Holzbauweise und Bespannung.

Foto: Adrian Pingstone
Racer: Jodel DR.1051 Sicile – der Name bezieht sich auf die Rallye de Sicile, die Pierre Robin mit einer leicht modifizierten DR1050 gewann

Erst später baut auch Robin Muster aus Metall und Composite, zeitweise mit Unterstützung von Chris Heintz. Charakteristisches Merkmal der DR-Serie sind die nach oben geknickten Enden der Tragfläche.

LESEN SIE AUCH
Flugzeuge

Pilot Report: Robin DR401

1988 verkaufte Pierre Robin das Unternehmen und zog sich zwei Jahre später aus dem Geschäft zurück. Der Luftfahrt blieb er aber weiterhin verbunden. Sehen Sie hier eine Videodokumentation mit Pierre Robin in französischer Sprache mit englischen Untertiteln:

Schlagwörter
  • Robin Aircraft
  • Pierre Robin