News

/

Pipistrel Velis: Weltweit erste Zulassung für Elektroflugzeug

Die Velis Electro von Pipistrel hat die Musterzulassung der europäischen Luftfahrtbehörde EASA erhalten – als erstes Elektroflugzeug weltweit.

Von Redaktion
Pipistrel Velis Electro
Die Velis Electro von Pipistrel hat ihre Zulassung erhalten

Seit 2007 arbeitet der slowenische Hersteller an elektrischen Antrieben für die Luftfahrt. „Die Musterzulassung der Pipistrel Velis Electro ist der erste Schritt zu einer gewerblichen Nutzung von Elektroflugzeugen, die notwendig ist, um emissionsfreie Luftfahrt zu ermöglichen“, sagt Ivo Boscarol, Gründer und Geschäftsführer von Pipistrel Aircraft.

Die Musterzulassung der Velis Elektro basiert auf der von einem 100 PS starken Rotax 912 angetriebenen Virus SW 121. Die elektrische Version des Zweisitzers trägt die offizielle Modellbezeichnung Virus SW 128, für den darin verwendeten Motor E-811 hatte Pipistrel bereits im Mai die Zulassung erhalten. Er leistet 57,6 Kilowatt (78 PS) beim Start für eine Dauer von maximal 90 Sekunden, die Reiseleistung ist auf 49,2 kW (67 PS) begrenzt. Die beiden Antriebsbatterien mit einer Nennspannung von 345 Volt haben eine Kapazität von jeweils 11 Kilowattstunden. Rechnerisch ist so nach Herstellerangabe eine Flugzeit von 50 Minuten plus Reserve von 10 Minuten möglich. Letzteres erfüllt die EASA-Anforderungen für Flüge in der Platzrunde.

Der Antrieb der Velis Electro und die Batterie sind flüssigkeitsgekühlt, im Zulassungsverfahren musste das System Fehlfunktionen, Überhitzung der Batterie und mechanische Belastungen, wie sie bei Abstürzen auftreten, überstehen.

Weil EASA und Hersteller Pipistrel bei der Zulassung eng zusammengearbeitet haben, war die Zertifizierung innerhalb von drei Jahren möglich. Das Projekt lieferte wichtige Erkenntnisse für das Verfahren bei künftigen Zulassungen elektrischer Flugzeuge.

LESEN SIE AUCH
Mit 600 Kilo: Virus SW 600D von Pipistrel
News

Erste Musterzulassung für ein 600-Kilo-UL

Schlagwörter
  • Pipistrel
  • velis
  • Elektroflug