News

/

Ungewöhnliches Queen-Porträt: Piloten erfliegen Kunstwerk

Das 70-jährige Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. liegt schon ein wenig zurück, doch dieses besondere Kunstwerk bleibt in Erinnerung. Wer steckt dahinter?

Von Isabella Sauer
So sieht das einzigartige GPS-Porträt der Queen in der App SkyDemon aus. Foto: SkyDemon

Es liegt zwar schon etwas zurück, aber dieses Kunstwerk wollen wir euch trotzdem nicht vorenthalten: Im Juni hat Queen Elizabeth II. großes Jubiläum gefeiert. Seit 70 Jahren ist sie die Monarchin im Amt. Grund genug um zu feiern und zu gratulieren, dachten sich auch einige Piloten aus Dorset im Südwesten Englands.

Die Piloten erflogen mit insgesamt sechs Clubflugzeugen des LAA Wessex Strut und zwölf Besatzungsmitgliedern mit Hilfe von Teamleiterin Amy Whitewick ein GPS-Porträt ihrer Majestät.

LESEN SIE AUCH
News

Queen Elizabeth II. ist tot – auch Piloten und Flughäfen trauern

Piloten erfliegen zum Jubiläum der Queen ein einzigartiges Porträt

Jede Crew bekam die GPS-Kursvorgabe für einen Teil des Porträts. Keiner von ihnen hat eine Ahnung, wie das endgültige Bild aussehen würde. Erst nach den Flügen wurden die GPS-Tracks in der App SkyDemon digital zusammengefügt.

Das Bild ist eines der bisher aufwendigsten GPS-Bilder und wohl das erste, das von mehreren Flugzeugen zugleich gezeichnet wurde. 

Über den Autor
Isabella Sauer

Schlagwörter
  • SkyDemon
  • Formationsflug
  • Air-to-Air
  • GPS